Kommunikationstrainings

Retro-TelefonKommunikation ist immer komplex – und meistens kompliziert. Denn einerseits wissen wir spätestens seit Paul Watzlawick, dass wir nicht nicht kommunizieren können. Andererseits erleben wir Tag für Tag, wie häufig wir aneinander vorbei kommunizieren. In unseren Kommunikationsseminaren

  • analysieren Sie Gesprächssituationen aus Ihrem beruflichen Alltag,
  • erkennen Sie Ihre eigenen Kommunikationsmuster
    und lernen, sie bei Bedarf zu verändern,
  • erweitern Sie Ihr Kommunikations-Repertoire,
  • arbeiten Sie mit praxistauglichen und lösungsorientierten Kommunikationsmodellen,
  • üben Sie das Gelernte in zielgruppenorientierten Rollenspielen.

Offener Gender-Workshop im IIR: Kommunizieren ohne Missverständnisse

Warum? This is a man's world? Die berühmte Songzeile gilt nur mehr für wenige Branchen. Wer heute im Job reüssieren will, braucht nicht nur kommunikationspsychologisches Know-how, sondern vor allem gendersensible Kommunikationskompetenz. Und die Fähigkeit, geschlechtertypische Kommunikationsmuster zu erkennen und gezielt einzusetzen. Um zu verstehen - und verstanden zu werden. Stimmige Kommunikation eben - ganz ohne Missverständnisse. Ihr Nutzen: Sie identifizieren Ihre “typisch weiblichen“ oder „typisch männlichen“ Kommunikationsmuster und lernen, sie situationsbezogen zu adaptieren. Sie entwickeln ein Gespür für die kommunikativen Bedürfnisse des jeweils anderen Geschlechts. Sie erkennen divergente Sprachmuster und trainieren beide „Genderlekte“. Sie nehmen die unterschiedlichen Kommunikations- und Motivationsbedürfnisse von Männern und Frauen wahr und können darauf adäquat reagieren. Sie durchschauen gendertypische Manipulationsstrategien und lernen, sie erfolgreich abzuwehren. Sie verstehen die Ursachen für bisherige ...

[mehr...]

Offener Workshop im IIR: Typengerecht kommunizieren und argumentieren

Sprache als Erfolgsfaktor. Sprache als Machtfaktor. Colour Tune System (CTS): Lernen Sie die 4 Farben-Sprache um typengerecht die Wirkung Ihrer Worte zu erhöhen Bilden Sie mit Pocket-Rhetorik schlüssige Argumentationsketten und bringen Sie Ihre Gedanken auf den Punkt Knipsen Sie das „Kopf-Kino“ Ihrer ZuhörerInnen an, setzen Sie passende Schlagwörter und beherrschen Sie Kommunikationsmodelle Verinnerlichen Sie die Status-Wippe und nutzen Sie das Wertequadrat: Authentisch und situationsgerecht sein! Setzen Sie Geübtes auch im Schriftverkehr um Ihr Nutzen: Sie profitieren von individuellen Tests, Status-Training und Feedback-Runden Sie wenden Gelerntes in praxis-relevanten Übungen an Sie entwickeln ein Gespür für die kommunikativen Bedürfnisse und den „mentalen Bezugsrahmen“ Ihrer GesprächspartnerInnen Sie nutzen die Profi Tipps aus der Praxis um zwei Monologe in einen erfolgreichen Dialog zu verwandeln Das Seminarprogramm im Detail: www.iir.at/typengerechtkommunizieren...

[mehr...]

Basisworkshop: Erfolgsfaktor Gender-Talk – sprechen Sie Genderlekt!

Strategien für erfolgreiche Kommunikation im Berufsalltag. [mehr...]

Spezial: Gender-Talk für Führungskräfte: Geschlechtertypische Kommunikationsstrategien erkennen und nutzen

Kommunikation gelingt, wenn sie auf gegenseitiger Anerkennung und gegenseitigem Verständnis beruht. [mehr...]

Basisworkshop: Erfolgreich kommunizieren. Damit wir einander verstehen.

Grundlagen effektiver Kommunikation [mehr...]

Basisworkshop: Colour Tune System (CTS) – 4-Farben-Sprache – typengerechte Kommunikation

4 Farben – 4 Typen: Kommunikation ohne Missverständnisse [mehr...]

Spezial: Colour Tune System (CTS) und Pocket-Rhetorik: 4-Farben-Sprache & 5-Finger-Argumentation

Sprache als Erfolgsfaktor. Sprache als Machtfaktor. Typengerechte Kommunikation nach Farben entscheidet über die Wirkung Ihrer Worte. Prägnante Pocket-Rhetorik sorgt für Ihren starken Auftritt. Warum? WAS wir sagen ist wichtig. Noch wichtiger ist allerdings, WIE wir etwas sagen. Zwei Monologe werden nur dann zum Dialog, wenn beide Gesprächsteilnehmer dieselbe Sprache sprechen. Und das heißt: Die eigenen Kommunikationsmuster (er-)kennen. Die Sprachmuster des Gegenübers entschlüsseln. Den Kommunikationsstil den jeweiligen Gegebenheiten anpassen. Und damit nicht nur zueinander finden und einander verstehen, sondern auch das eigene Handlungs- und Kommunikationsrepertoire erweitern. Gleichzeitig gilt: Wer überzeugen will, braucht stichhaltige Argumente – und selbstbewusstes Auftreten. Für umfassende Erklärungen bleibt im normalen Arbeitsalltag aber selten Zeit. Die perfekte Alternative: 5-Finger-Rhetorik. Denn unser Kurzzeitgedächtnis kann maximal fünf Kerninformationen speichern. Die 5-Finger-Rhetorik macht ...

[mehr...]

Rede(n)Lust statt Rede(n)Frust

So bringen Sie ihre Botschaft stressfrei, aber punktgenau ans Zielpublikum. [mehr...]

Telefon- & Gesprächstraining

So optimieren Sie Ihre mündliche Kommunikation. [mehr...]