Wer deutlich spricht, riskiert, verstanden zu werden, schrieb der Aphoristiker Norbert Stoffel.
 
Wir treten gerne den Beweis dafür an.

Und zeigen Ihnen, wie leicht es ist, so zu kommunizieren, dass Ihre Worte wirken – und Ihre Botschaften ankommen.

 
Kommunikationspsychologie macht verständlich, wie zwischenmenschliche Kommunikation abläuft – und wie Sie Missverständnisse vermeiden können. Um miteinander zu reden, statt aneinander vorbei.

Mit Kommunikation nach Farben (Colour Tune System) entdecken Sie Ihren „Sprach-Typ“, erkennen typische Kommunikationsmuster – und entschlüsseln den Kommunikationsstil Ihrer GesprächspartnerInnen.

Pocket-Rhetorik ermöglicht schlüssige Argumentationsketten für Ihren überzeugenden Auftritt – von der aktuellen Analyse bis zum emotionalen Appell.

Und last, but not least, wird Gender-Talk zum Erfolgsfaktor, wenn Sie punktgenau mit genderspezifischen Argumenten überzeugen und sich bei Männern und Frauen gleichermaßen Gehör verschaffen.
 
Text und Wort spannt einen weiten Bogen. Vom Kommunikations-Workshop bis zum Kreativ-Seminar.
Vom Text-Tuning bis zum Stil-Coaching. Vom Rede-Handwerk bis zur Schreib-Kunst.

Sie geben die Themen vor. Praxisnah, aktuell und mit Ihrer Zielgruppe vor Augen. Weil Kommunikation nur gut ist, wenn sie zum Adressaten passt.

Wir zeigen Ihnen, was Sprache alles kann. Wie sie wirkt. Was sie bewirkt. Und wie Sie mit der richtigen Wahl der Worte den gewünschten Effekt erzielen. Frei nach Mark Twain: „Der Unterschied zwischen dem richtigen Wort und dem beinahe richtigen ist derselbe wie zwischen Blitz und Glühwürmchen.“

Sprechen Sie Genderlekt?

 
Big Data Psychology. Eine aktuelle Studie des „Positive Psychology Center“ der Universität Pennsylvania belegt eindrucksvoll: Männer sprechen anders – Frauen auch! Anonymisierte Facebook-Einträge wurde auf Sprach-Unterschiede geprüft. Nach 10 Messages wusste der Computer zu 75 %, ob der Text von einem Mann oder einer Frau stammt. Nach mehreren dutzend Meldungen lag die Erkennungsquote bei 92 %.

Wort Spende

 

Die Sprache

ist die Kleidung der Gedanken.

 

Samuel Johnson

Aktueller Buchtipp

 

Männerseelen sind fragil –  behauptet zumindest der Psychotherapeut und Coach Werner Dopfer. Und beschreibt ebenso kenntnisreich wie amüsant, was (männliche) Führungskräfte unternehmen, damit sie in der Führungsebene unter sich bleiben.

Wo allerdings „Platzhirsche“ ihr Revier verteidigen, müssen Frauen zu den richtigen Waffen greifen: selbstbewusste Status-Sprache und entsprechender Auftritt nach dem Motto „Macht mit Charme“.

Die Zukunft der Führung, so Dopfer, gehört allerdings keinem Geschlecht allein. Seine Vision: Im Meta-Gender-Führungsstil findet sich das Beste von beiden Geschlechtern in einer Person.
 
„Mama Trauma – warum Männer sich nicht von Frauen führen lassen“, Knaur Verlag 2016

NEU: Impulsvortrag

Status-Flexibilität: Folgen Sie noch - oder führen Sie schon? Wie uns unbewusste Signale steuern.
Status ist immer und überall – spielen Sie schon aktiv mit? Sprache, Haltung, Mimik – wovon hängt die Status-Frage ab? Stark im Auftritt – und welchen Wohlfühlstatus haben Sie?

Kommunikationspsychologie

NEU: Workshops & Seminare 2017
Kommunikationspsychologie für Führungskräfte > Kommunikationsmodelle: Vom Teufelskreis zum Wertequadrat > Interkulturelle Kommunikation im Job > Selbstcoaching mit dem Innere Team > Team-Dynamik: Konfliktmanagement

Offener Workshop ARS

Kreatives Schreiben - wirkungsvolles Texten – 12. Dezember 2016
Worte, die begeistern – Texte, die komplexe Informationen auf den Punkt bringen – Eindrucksvolle Metaphern, die aus banalen Sätzen starke Aussagen machen. Entwickeln Sie Ihr kreatives Schreib-Potenzial. Und erleben Sie dabei, wie lustvoll es sein kann, mit Worten zu spielen und mit allen Sinnen zu schreiben.

Offener Workshop ARS

Kreatives Denken – innovatives Handeln – 26. April 2017
Ihr Kopf ist voller Ideen! Schaffen Sie Denkräume, um diese Ideen greifbar zu machen! Nützen Sie gehirngerechtes Kreativitäts-Knowhow zur Initialzündung. Stellen Sie Gewohntes in Frage. Und erleben Sie dabei, wie sich durch die Veränderung Ihrer Wahrnehmung auch ihr Handlungsspielraum erweitert.

OFFENES SEMINAR IM ÖPWZ

Rhetorik – Kommunikation – Körpersprache im Office – 29./30. Mai 2017
Wer klar argumentiert, Konflikte konstruktiv löst und seine Anliegen konsequent durchsetzt, erweitert seinen Handlungsspielraum und verbessert dadurch auch die kollegialen Beziehungen. Stark im Auftritt – überzeugend im Gespräch: so werden Sie gehört, verstanden – und ernst genommen!

OFFENES SEMINAR IM ÖPWZ

Schreib-Werkstatt: Auf den Punkt gebracht 19./20. Juni 2017
Ob Brief, E-Mail, Newsletter oder Online-Text: Jedes geschriebene Wort transportiert die Unternehmensphilosophie und liefert neben der Sach-Information auch „Beziehungs-Information“. Verständnis wird damit zur Basis jeder guten Kundenbeziehung. Verstanden fühlt sich, wer so angesprochen wird, dass er auch verstehen kann.

Offener Workshop im IIR

Typengerecht kommunizieren und argumentieren
Lernen Sie die 4 Farben-Sprache um typengerecht die Wirkung Ihrer Worte zu erhöhen. Bilden Sie mit Pocket-Rhetorik schlüssige Argumentationsketten und bringen Sie Ihre Gedanken auf den Punkt. Verinnerlichen Sie die Status-Wippe und nutzen Sie das Wertequadrat: Authentisch und situationsgerecht sein!

Offener Workshop im IIR

Gender-Kommunikation als Erfolgsfaktor
This is a man's world? Die berühmte Songzeile gilt nur mehr für wenige Branchen. Wer heute im Job reüssieren will, braucht kommunikationspsycho- logisches Know-how und gendersensible Kommunikationskompetenz.